News

Feuerfurien und Schneehexen – Sensation oder Blinder Alarm?

04/red-wiss/ar

Seriöser Journalismus ist ein hartes Brot, denn die Halbwertszeit einer Sensation liegt unter der von Butter in der 3. Höllenebene. Andererseits schadet nichts guter Recherche so sehr wie Eile … Gestern erreichte uns eine Mail, die uns erstmal zum Schmunzeln brachte. Doch was dann geschah, setzte alles, was wir bisher kannten, in ein anderes Licht. Wir vom Schattenwelt-Report haben lange überlegt, ob wir diesen Bericht wirklich verfassen sollen. Letztendlich sind wir übereingekommen, dass es unsere Pflicht ist, über jegliche Gefahrenmöglichkeiten zu informieren. Und das auch wenn sie nicht belegbar sind, sondern lediglich ein merkwürdiges Bauchgefühl hervorrufen. Aber fangen wir doch erst einmal mit der eingehenden Nachricht an:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich wende mich an Sie, weil ich der Meinung bin, dass die magische Welt unbedingt gewarnt werden muss. Mein Name ist Astrid Rose und ich bin als freie Mitarbeiterin für das Bundesamt für magische Wesen tätig. In naher Zukunft beabsichtige ich das Referat für Götterwelten zu eröffnen. Während meiner Recherchen bin ich auf Ereignisse gestoßen, die den Schluss nahe legen, dass uns großes Unheil bevorsteht. Wie sie bestimmt wissen, sind Vulkanausbrüche und Schneestürme seit jeher Vorgänge der Natur. Beunruhigend ist allenfalls, dass sowohl Stärke als auch das Vorkommen dieser Naturereignisse seit einiger Zeit stetig zunehmen. Doch damit könnte die Menschheit gut weiterleben, zumal die Technik immer besser wird. Was aber, wenn ich Ihnen nun offenbare, dass es einige Ereignisse gibt, die nicht naturgemäß und somit auch keinesfalls vorhersehbar waren? Die letzten Blizzards und Vulkanausbrüche waren meiner Meinung nach Kraftdemonstrationen zweier Furien. Diese beiden Frauen sind in der hawaiianischen Mythologie als Pele, die Vulkangöttin und ihre Schwester, die Schneegöttin Poliahu bekannt. Sie wurden vor Jahrtausenden im Kampf um die Macht ihrer Kräfte beraubt. Und so schliefen sie bis vor wenigen Jahren tief und fest in ihren Verliesen auf der Insel Big Island. Durch eine junge Magierin wurden sie jedoch versehentlich erweckt und sind seither auf der Suche nach Mana, der geheiligten Energie oder Kraft, die jedem Magier seine Macht verleiht.  Jedes Mal, wenn es einen von beiden gelingt, einen Zauberer aufzureiben, demonstrieren sie ihre dazugewonnene Stärke. Meiner Meinung nach waren die beiden Furien an folgenden Naturkatastrophen beteiligt: 25.07.2010    Tornado „Sudden“    Washington USA 24.08.2010    Orkan    Bremen 30.11.2010    Kältewelle „The Big Freeze“    England 31.01.2011    Blizzard „Groundhog Day“    Gesamte USA    14 Tote 22.02.2011    Erdbeben „Christchurch“ Neuseeland    181 Tote 11.03.2011    Erdbeben / Tsunamie „Tōhoku“    Japan    18.537 Tote 07.02.2013    Blizzard „Nemo“    Nordosten    USA 01.06.2013    Hochwasser Europa    Mitteleuropa 17.08.2013    Waldbrand „Rim Fire“    Kalifornien USA 09.06.2014    Orkan „Ela“    Nordrheinwestfalen    6 Tote 27.06.2014    Vulkan „Kilauea“ Hawaii 13.11.2014    Blizzard „Knife“ Gesamte USA 27.01.2015    Blizzard „Juno“    Ostküste USA 16.02.2015    Vulkan „Chikurachki“    Kurilleninsel Paramushir Natürlich ist mir bewusst, dass Sie durch diese trockenen Fakten nicht einfach überzeugt werden. Deswegen kann ich Sie nur inständig darum bitten, weitere Nachforschungen anzustellen, bevor Sie mich für verrückt erklären. Nahezu jedem dieser Ereignisse konnte ich den Tod eines Magiers voranstellen. Vielleicht können Sie das ja auch? Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung Mit freundlichen Grüßen Astrid Rose

Astrid 1Das Redaktionsteam war in der Tat erst einmal skeptisch. Das kurze Zeit später ein junger Mann unsere Redaktion betrat und sich als ein Mitglied des Rates der Fünf vorstellte, schürte unseren Argwohn nur noch mehr. Schließlich war dieser Rat ein Geheimbund, der so geheim ist, dass nicht mal wir bis dato etwas von ihm gehört hatten. Seinen Ausführungen zufolge handelt es sich um fünf magiebehaftete Wesen. Diese haben es sich zur Aufgabe gemacht, alle Magier dieser Welt zu schützen und vor dem Verlust ihrer Magie, ihrer Seele und nicht zuletzt ihres Lebens zu bewahren. Aber auch seine Offenheit uns gegenüber, war für uns noch kein Beweis. Also zog er eine Kopie der Mail heraus und ging die Liste mit uns durch. Der Tornado und der Orkan gingen seiner Meinung nach auf das Konto einer gewissen Nina, die damals wohl mächtig sauer auf ihren Angetrauten war. Auf unsere Frage, wer genau diese Nina und ihr Mann seien, erklärte er uns, dass es sich um ein Ehepaar handeln würde, dessen Liebe mit dem Schicksal der Erde eng verwoben sei. Die beiden wären über Jahrtausende hinweg immer wieder zusammengekommen, um an ihrem Schicksal zu zerbrechen, nur um im nächsten Leben erneut ihr Glück zu suchen. Allerdings sei das seiner Meinung nach im Moment gar nicht so relevant. Wenn wir mehr über sie erfahren wollten, sollten wir uns doch die Mana Loa Bande Reihe von Astrid Rose durchlesen. Viel wichtiger sei es, dass da draußen zwei falsche Göttinnen herumliefen und Magier töteten, um sich ihre Macht einzuverleiben. Und das ohne Rücksicht darauf, ob Normalsterbliche zu Schaden oder zu Tode kommen. So gingen der Blizzard Groundhog Day auf Poliahus und das Erdbeben Christchurch auf Peles Konto. Neugierig geworden, sahen wir uns die Auflistung mal etwas genauer an und uns fiel auf, dass im Jahre 2012 keine Naturkatastrophen aufgeführt worden waren. Diesbezüglich erzählte er uns, dass Pele damals versucht hatte, das Ansehen ihrer dritten Schwester der Wassergöttin Namaka-o-Kaha ‚i in Verruf zu bringen. Denn der dadurch ausgelöste Tsunami war zunächst Namaka zugeschrieben worden. Nina jedoch überzeugte den Rat der Fünf von der Unschuld der Wassergöttin. Dass Pele dabei viel Kraft vergeudete ist zwar kein Trost, führte jedoch zu einem eher ruhigen 2012. Bevor wir die restliche Liste durchgehen konnten, klingelte sein Handy. Nachdem er kurz drauf geblickt hatte, sagte er noch folgendes: »Frau Rose hat mit ihrer Annahme recht. Die Welt, wie Sie sie kennen, wird es in naher Zukunft nicht mehr geben. Sie wird mehr und mehr zu der Welt, in der ich aufgewachsen bin. Und jetzt müssen Sie mich entschuldigen, ich bin zum Grünkohlessen verabredet. Den bekomme ich auf Hawaii ja leider nicht.« Und mit diesen Worten war er auch schon wie von Geisterhand verschwunden. Da, wo er zuvor gestanden hatte, segelten lediglich zwei Fotos durch die Luft. Keiner der Anwesenden konnte sagen, welchen Ausgang er genommen hatte. Doch das war immer noch nicht das, was uns dazu veranlasste, die Mail und auch diesen Mann für real zu erachten. Nein, das was uns letztendlich davon überzeugte, war die Tatsache, dass von den Anwesenden jeder eine andere Beschreibung dieses unheimlichen Besuchers parat hatte. Einige von uns beschrieben ihn als groß, andere fanden ihn eher klein. Manche schwärmten von seinem Sixpack und ein paar von uns sahen ihn als schmächtig an. Selbst über die Haarfarbe waren wir uns uneins. Es hatte für uns alle einen anderen Farbton. Lediglich seine Augen waren für uns alle stahlblau und strahlten etwas Erhabenes und Machtvolles aus. Ja, diese Augen, die uns regelrecht hypnotisierten, sind für uns Grund genug, diesen Bericht zu veröffentlichen und vor einem drohenden Unheil zu warnen. Astrid2Doch auch ohne solche Tricks hat sich der Schattenwelt-Report einer umfassenden Berichterstattung verschrieben und dazu gehört auch der nachfolgende Aufruf: Wenn Sie eine von diesen beiden Gestalten sehen, bleiben Sie nicht stehen. Nein, nehmen Sie Ihre Füße in die Hand und rennen Sie um Ihr Leben – sofern es Ihnen lieb ist. Sachdienliche Hinweise nehmen wir gerne entgegen und versichern auf Wunsch äußerste Diskretion wie auch an anderer Stelle. Der Schattenwelt-Report wird wieder berichten. Rose Astrid - Mana Loa Familienbande 1 Rose Astrid - Mana Loa Seelenbande2Mana Loa I Familienbande Mana Loa II Seelenbande

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s