Style

Frisch vom Wolfwalk – Styling-Tipps für Werwölfe

02/nel-red

kki-vorland-im-mondschein-joern (Fotogruppe-Harrisland)

kki-vorland-im-mondschein Joern (Fotogruppe Harrisland)

Unsere Redaktionsassistentin Nelly durfte zusammen mit Timo, einem jungen Werwolf, der zurzeit bei uns im Schattenwelt-Report ein Schnupperpraktikum leistet, einen Ausflug ins Rheinland machen. Natürlich dürfen die zwei nicht ohne Grund unsere Spesenkasse plündern. Ihr Weg führt sie zu Samia Aziz.
Die gebürtige Iranerin lebt momentan im Rheinland. Hauptberuflich arbeitet sie als Sicherheitsberaterin und modelt nebenbei für das Label ZIS der Jung-Designerin Franziska Türck.
Doch das Interesse des Schattenwelt-Reports gilt Samia, weil sie eben auch Mitglied der Werwolf-Sippe der Kartheiser ist.

Der Empfang ist herzlich und während Timo sich daran erfreuen darf, ein echtes Top-Model interviewt zu haben, interessierte sich Nelly für ganz andere Themen. Nachdem wir in der letzten Ausgabe berichtet haben, mit welchen Problemen ein alleinerziehender Werwolf konfrontiert wird, geht es heute um ein ganz anderes, alle Lunalupiden gleichermaßen betreffendes Thema:

Styling-Tipps von Samia Aziz!

Grundsätzlich stylen sich die meisten Schattengänger nicht anders als Normmenschen auch. Deshalb könnte man sich grundsätzlich auch in den normalen Illustrierten informieren. Aber es ist Mist, wenn bei jedem Vollmond das Outfit dran glauben muss oder dein heißes Date ängstlich das Weite sucht. Deshalb für mal schnell für die lunalupide, werwölfische Gemeinde sechs goldenen Regeln vom Topmodel, um die Nerven und den Kleiderschrank zu schonen.

 

 1) Du magst deinen Style: Wandel dich so selten wie möglich!

Klar ist es cool in den Nächten zu jagen und sich von allen Sorgen des Alltags zu befreien. Nie ist mein Kopf so klar, grübrle ich so wenig wie in den Nächten, in denen ich Pelz trage. Doch wie sieht es nach der Wandlung aus?

Ich habe noch keine Tönung gefunden, die danach nicht ramponiert ist: die Farbe verblasst, nur noch wahllose Strähnen übrig. Als wäre man beim Klempner und nicht gerade erst beim Frisör gewesen.

Und was passiert wohl mit Make-up, wenn einem Haare im Gesicht wachsen? Genau!

 

 

2) Trage deine Lieblingsklamotten nur in Neumondnächten!

Warum? Weil du sie als Werwolf nicht tragen kannst, es sei denn, du stehst auf Fetzen-Look. Also pack die guten Teile in den Schrank und hol sie erst bei Neumond wieder raus.

Aber auch deine zweitbesten Jeans willst du wahrscheinlich behalten, selbst wenn sie den Hintern nicht ganz so perfekt betonen. Aber wohin damit? Auf der Straße kannst du sie nicht lassen.

Du brauchst einen sicheren Ort. Deswegen unerlässlich: Große Taschen, am besten verschließbar. Die lassen wir dann dort, wo normale Menschen sich nicht herumtreiben: auf Häuserdächern. Dort kann man sich übrigens auch gut wandeln.

Newbies denken immer, sie könnten sich wandeln und dann die Kleider in ihren Wagen legen. Schon mal mit einer Wolfspranke den Kofferraum geöffnet? Das gibt nur Lackschäden und frustrierte Bestien.

Also: Wenn die Wandlung nötig ist, zieh die zweit- oder sogar drittbesten Outfits an. Ist ja schließlich kein Grund, wie ein Penner rumzulaufen.

 

3) Vergesst teure Schuhe!

Füße sind mit das Erste, was sich wandelt. Krallen schießen aus den Zehen. Das haben eure Manolos nicht verdient!

 

 

4) Kein Schmuck!

Stellt euch vor, eure Hände verwandeln sich in krallenbewehrte Tatzen. Und jetzt stellt euch vor, ihr tragt noch eure Ringe. Entweder es zerreißt sie, oder sie quetschen euch die Finger ein.  Das tut weh, oh ja. Und da ein Werwolf nicht wirklich Geduld mit Schmerzen hat und den Ring nicht von seinem Finger kriegt … Sagen wir es einfach so: Mit Glück reicht das Mondlicht, um den Finger neu wachsen zu lassen.

 

 

Wölfe - wikipedia commons5) Schamgefühl ist fehl am Platz!

Wenn du dich in der Sippe wandelst, ist das wie am FKK-Strand: Jeder ist nackt. Zwar tun alle so, als würden sie nicht gucken – aber sie tun es! Gerade die Frauen achten auf jedes zugenommene Kilo und kommentieren es am nächsten Tag. Und die Kerle sind auf Beuteschau. Nutze die Gelegenheit und schau dich selbst nach einem knackigen Hintern um!

So fit du dich auch hältst: Bei der Wandlung sehen wir alle aus wie ein Weltraum-Mutant aus einem billigen SF-Film. Und wenn wir fertig sind, ist jede Beinrasur überflüssig. Also nimm dich wie du bist – die anderen sind auch nur behaarte Bestien!

 

6) Don’t show off!

Ihr könnt einen Mittelklassewagen aus dem Stand hochheben. Riechen ob die Zutaten der Pizza Vegetariana drei Straßen weiter frisch sind. Jede Unsicherheit in der Stimme eures Dates hören.  Behaltet es für euch! Keiner mag Angeber. Es fällt schwer, gerade wenn euer Date ewig braucht, um in die kleine Parklücke zu kommen und ihr den Wagen mit einem Schubs hineinschieben könntet. Denkt euch euren Teil und gebt eurem Gegenüber das Gefühl, ihre könntet es auch nicht besser.  Denn wenn der Mond untergeht, sind wir alle nur Menschen.

 

Alles klar? Dann sehen wir uns beim nächsten Vollmond!

 

XOXO,

Samia
mondwandler 02Ulli Schwan Mondwandler01Wer wer von Samia erfahren möchte, dem sei Ulli Schwans spannende Romanreihe wärmstens empfohlen:

„Das Blut der Mondwandler“, der 1. Band aus der Mondwandler-Reihe.

„Wolfszorn“ der 2. Band aus der Mondwandler-Reihe 

Nicht nur in Vollmondnächten.

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s